Altersübergreifende Gruppe

Seit August 2012 nehmen wir Kinder ab dem zweiten Lebensjahr auf und bieten dreivierteltags Plätze an.
mehr »

Vom Kindergarten in die Grundschule

„Kindergarten und Grundschule haben gemeinsame pädagogische Grundlagen und ein gemeinsames Bildungsverständnis ...
weiter »

DGE-Qulitätsstandard für die Verpflegung im Kindergarten

Ein ausgewogenes und vollwertiges Mittagessen für die Kinder in unserem Kindergarten war das Ziel. In Zusammenarbeit mit der Stadt Salzgitter strebten alle Kindergärten im Stadtgebiet eine Zertifizierung des Mittagessenangebots nach den Qualitätsstandards der deutschen Gesellschaft für Ernährung an.      WIR SIND DABEI! Wir sorgen für ein gesundes Mittagessen für die Kinder.


Brückenjahr: Vom Kindergarten in die Grundschule

„Kindergarten und Grundschule haben gemeinsame pädagogische Grundlagen und ein gemeinsames Bildungsverständnis. Gute Kooperationsbeziehungen zwischen Kindergarten und Schule erleichtern den Kindern den Übergang und schlagen eine Brücke zwischen den unterschiedlichen Lernkulturen.“

So steht es unter vielen anderen Aspekten im niedersächsischen Orientierungsplan für Bildung und Erziehung, der für die Arbeit in unserem Kindergarten der Maßstab ist.

Der Übergang vom Kindergarten zur Schule stellt für jedes Kind, ähnlich wie der Beginn der Kindergartenzeit, einen Meilenstein in seiner Entwicklung dar. Für Eltern und Kinder ist die Einschulung ein wichtiger Schritt.

Das letzte Jahr im Kindergarten ist also für uns alle ein ganz aufregendes, mit vielen außergewöhnlichen Herausforderungen. Die Kinder bekommen im Kindergarten kleine Aufgaben, die sie selbstständig erledigen. Sie dürfen gemeinsam mit einem Freund, aber ohne Erzieherin draußen spielen. Kleine Experimente sollen die Neugier auf naturwissenschaftliche Zusammenhänge wecken. Wir besuchen mit ihnen die Polizei und/oder die Feuerwehr. Der erste Theaterbesuch ohne Eltern oder sonstige Ausflüge sind einige Aktionen für die „Bald-Schulkinder“.

Für die Kinder, die eingeschult werden gibt es eine ganz besondere Kooperation mit der Grundschule in Lesse. An einem Tag in der Woche gehen die Kinder begleitet von einer Erzieherin für zwei Stunden in die Schule. Im Rahmen des sogenannten Brückenjahres werden die Kinder von der Lehrkraft, die die Kinder in der ersten Klasse unterrichten wird, behutsam auf die veränderten Anforderungen im Schulalltag vorbereitet. Es gibt einen Morgenkreis mit speziellen Regeln, kleine Übungen zum genauen Schauen und Hören, erste Übungen zum späteren Schreiben, Lesen und Rechnen. Und natürlich eine Pause auf dem Schulhof, zum Toben und Spielen mit den anderen Schulkindern.

Den Kindern aus dem letzten Jahr gefiel es in der Schule sehr. Gewissenhaft wurden alle Sachen erledigt und stolz kamen sie mit dem neu Gelernten in den Kindergarten zurück. Wir sind schon ganz gespannt, wie sich unsere zukünftigen „Bald-Schulkinder“ entwickeln werden, wenn das Brückenjahr nach den Sommerferien für sie startet.